Auf der Suche nach dem Platz im Leben

„Launen der Zeit“ ist ein Roman, der erstmal ganz leicht daherkommt. Unaufgeregt, etwas lakonisch, manchmal auch sarkastisch wird das Leben der Willa Drake in seinen Etappen geschildert. Ein Leben, das oberflächlich ganz in Ordnung scheint, ganz tadellos sogar. Eigentlich ist die Geschichte aber gar nicht leicht. Nach und nach kommen an vielen Stellen kleinere und größere Risse und Unstimmigkeiten zum Vorschein, oft ganz nebenher in beiläufigen Situationen.

Willas launenhafte Mutter bleibt der Familie immer wieder aus heiterem Himmel einige Tage fern, um dann - als wäre nichts gewesen - einfach wieder aufzutauchen. Der Vater und die beiden Schwestern versuchen, den Schein der glücklichen Familie zu wahren, aber eigentlich entzieht es ihnen den Boden. Später heiratet Willa ihre Jugendliebe, zieht mit ihm nach Kalifornien und sie bekommen zwei Söhne. Dafür gibt sie ihr geliebte Studium auf. Irgendwie mag sie auch nicht so richtig dieses südkalifornische Wetter, das genauso perfekt ist wie ihr Mann. Manchmal sehnt sie sich nach einem heftigen Gewitter. Nachdem ihr Mann bei einem Autounfall ums Leben kommt, heiratet sie erneut einen Mann von ähnlichem Typus. Erst als sie eines Tages einen Anruf bekommt, ein Missverständnis, gerät ihr geordnetes Leben aus den Bahnen und sie trifft zum ersten Mal eine Entscheidung, die nicht von ihr erwartet wird.

Anne Tyler ist eine absolut scharfe Beobachterin und Menschenkennerin mit einem Sinn auch für komische Situationen. So sind die Figuren immer eingebunden in ein Gewebe komplexer Atmosphären. Man kommt ihnen sehr nah, das ist so menschlich. Dabei wird nie grell erzählt, immer eher unterschwellig, selbst in tragischen Momenten. Wirklich eine großartige Erzählerin. 

Empfohlen von Miriam

 

Tyler, Anne
Kein & Aber AG
ISBN/EAN: 9783036957753
22,00 €