Der Weg des Underdog

Freddy hat zwölf Geschwister, sein bester Kumpel Tom ist Einzelkind. Alles beginnt Mitte der siebziger Jahre und mit dem Kampf zwischen Muhammad Ali und George Foreman, den sich die beiden Jungs heimlich auf dem Sofa des Großvaters ansehen.

Freddy, der geborene Underdog, wird seine Lebensphilosophie aus diesem Ereignis ziehen: Auch wenn du der vermeintlich Schwächere bist, kämpfe nur um zu gewinnen. Wenn du arm bist, sind deine Ideale alles was du hast.

Der Roman beginnt mit seiner Entlassung aus der JVA. Sein Weg fängt am frühen Morgen an und endet am späten Abend in einer Frankfurter Einfamilienhaussiedlung. Dabei rekapituliert er verschiedene Episoden seiner Vergangenheit. Erinnerungen die ihn letztendlich an diesen Punkt gebracht haben. Besonders prägend war wohl die Zeit in den achtziger Jahren, die er Dank Tom in einer Hippie-WG verbracht hat. Sechs immatrikulierte Idealisten, die für eine bessere Welt demonstrieren und die Abende eloquent diskutierend am Küchentisch verbringen. Dazwischen Freddy, der als Kfz-Mechaniker arbeitet und mit den Weltanschauungen aus dem Elfenbeinturm wenig anfangen kann. Nichtsdestotrotz ist er es, der letztendlich das Auto organisiert um zu Demonstrationen zu fahren, sich mit Integralhelm und Arbeitsschuhen ausstattet um den Polizisten auf Augenhöhe zu begegnen. Seine Kameraden begnügen sich mit Flucht und schwadronieren auf der Heimfahrt über unangemessene Polizeigewalt. Er ist ein Mann der Tat und dies wird sein Verhängnis werden.
Stefan Mosters Roman über Freddy, seinen Weg in den Knast beziehungsweise in die Freiheit, fesselt von der ersten Seite an. Das liegt vor allem daran, dass einem der Protagonist von Grund auf sympathisch ist. Er handelt konsequent nach dem, was er für richtig hält. Was gut oder böse ist, macht er mit seinem Gewissen aus. Ganz anders, seine WG-Mitglieder. Sie können stundenlang diskutieren, lamentieren, abwägen, haben zu allem eine Meinung, wollen aber in der wirklichen Welt lieber nirgendwo anecken, auch wenn die Haare lang und die Klamotten selbstgestrickt sind.
 

Moster, Stefan
mareverlag GmbH & Co oHG
ISBN/EAN: 9783866482975
24,00 € (inkl. MwSt.)